Die Piping und Drumming Lehrer

Für die Piping und Drumming School auf der Ebernburg verpflichten wir für Euch die besten deutschen und schottischen Instruktoren im Piping und Drumming. Sobald ein Lehrer zugesagt hat, veröffentlichen wir es auf dieser Seite. Teilnehmer werden automatisch über unseren Newsletter informiert.

Das Orga-Team der Piping- & Drumming-School auf der Ebernburg besteht aus

ANDY HAMBSCH

Andreas Hambsch begann 1993 mit dem Dudelsackspielen. Er wurde mehrfach deutscher und Schweizer Meister und gewann über die Jahre bei mehreren hochkarätigen Solowettbewerben. Zudem war Andreas einige Jahre Mitglied einer schottischen Grad 1 Dudelsack-Band, mit der er sich an den besten Bands der Welt maß. 2007 absolvierte er seine Lehrerprüfung am schottischen College of Piping und erlangte 2010 das höchste Diplom in der Kunst des Dudelsackspielens. Danach eröffnete er eine Dudelsackschule und arbeitet nun als Vollzeitlehrer mit Schülern aus ganz Europa. Er gibt auch Bandworkshops, unterrichtet an internationalen Sommer- und Winterschulen und leistet einen großen Beitrag, die schottische Musik in Kontinentaleuropa bekannter zu machen. Durch seine musikalischen und sozialen Kompetenzen ist er als Dudelsacklehrer stets gefragt und bei seinen Schülern sehr beliebt. Andreas entwickelte in den letzten Jahren hilfreiche Lehrmittel, wie das bekannte Dudelsack-Lehrbuch“, „Lern-DVDs“ und „Lernkarten“. Seine neueste Errungenschaft ist die sehr komplexe „Bagpipe Tutorial App, mit der viele Piper auf der ganzen Welt ihre Griffweise trainieren. Für alle Fragen rund um den Dudelsack sowie für Unterrichtsanfragen, steht Andreas Hambsch jederzeit gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zu Andy findet ihr hier.

NILS BOSSHAMMER

Nils Bosshammer ist zusammen mit Andy Hambsch der Organisator der Piping- und Drumming Schools auf der Ebernburg und in Weikersheim. Er spielt seit 2005 Dudelsack und ist bei seiner Band, den Rhine Area Pipes and Drums aus Düsseldorf, auch für die Ausbildung neuer Spieler zuständig. Als ambitionierter Lehrer gibt er nicht nur bei Workshops sein Wissen weiter, sondern unterrichtet in Einzelstunden wie auch bei der Volkshochschule in Abendkursen den schottischen Dudelsack.
Als Spieler gewann er in der Light Music und im Piobaireachd erste Plätze bei den deutschen Competitions und durfte als Lone Piper beim Marienburg Tattoo 2018 auftreten.
Weitere Informationen zu Nils findet Ihr hier.

Die Lehrer der Piping- & Drumming-School 2022 sind

BRUCE HITCHINGS

Pipe Major Bruce Hitchings MBE BEM ist bei den deutschen Dudelsackschulen ein etablierter und sehr beliebter Lehrer. Der Neuseeländer blickt auf eine lange Karriere mit zahlreichen gewonnenen Titeln bei allen großen Competitions zurück. Die letzten 8 Jahre seiner Militärlaufbahn unterrichtete er als Chief Instructor an der Army School of Piping in Edinburgh zukünftige Pipe Major. Im Jahr 2012 wurde Bruce zum Vorstandsmitglied des College of Piping und zum Mitglied des Piping Committee des Northern Meeting ernannt. Die große Freude am Vermitteln seines Wissens machen ihn zu einem weltweit sehr beliebten Dozenten. Weitere Informationen zu Bruce findet Ihr hier.

MARTIN HEINKE

Martin Heinke nahm zunächst ab seinem achten Lebensjahr Trompetenunterricht an einer Musikschule und begann 2004 im Alter von 16 Jahren autodidakt mit dem Dudelsackspielen. Sein oberstes Ziel war von Beginn an das Instrument stets in seinem vollstem und schönsten Klang zu präsentieren. Dadurch hat er über die Jahre mehrfach Preise bei diversen deutschen Solowettbewerben gewonnen und spielt seit 2010 in Competition Pipe Bands, in denen er sich von Grad 4 (in Deutschland) bis in Grad 1 (in Schottland) hochgearbeitet hat. Von 2010 bis 2016 unterstützt er Crest of Gordon Pipe Band aus Bremen (Grad 4) bei Pipe Band Competitions sowie Gigs und spielte 2014 und 2015 mit Ballybriest Pipe Band aus Nordirland (Grad 3a) auf  internationalen Pipe Band Competitions. 2016 bis 2017 spiele er mit der frisch gekürten Grad 1 Pipe Band Lomond&Clyde Pipe Band aus Glasgow bei allen Major Championships. Im Sommer 2019 erhielt er die Einladung für die kommende Saison mit dem amtierenden Grad 1 Weltmeister Inveraray & District Pipe Band zu spielen. Seit der Competitionsaison 2020 ist er Piper der Band. Ebenso ist er erfahren im Spielen vor nichtfachkundigem Publikum. Er spielt seit über 15 Jahren bei Geburtstagsund Hochzeitsgigs sowie Fernsehauftritten. Seine Erfahrung und sein Wissen über Pipes, Maintenance, Fingertechnik und die Musik gibt er seit vielen Jahren in Rahmen vonWorkshops und Einzelunterricht gerne weiter. Seit Mai 2017 unterrichtet er die Nutscheid Forest Pipe Band und ist Pipe Major der seit 2019 aktiven und erfolgreichen Grad 3 Competition Band. Weitere Informationen zu Martin findet Ihr hier.

DANIEL „SHORTY“ SCHÜTZ

Daniel Schütz , aka „Shorty“ entdeckte seine Leidenschaft für das schottische Dudelsackspiel mit 17 Jahren. Zwei Jahre später spielt er als vollwertiges Mitglied bei den «Pipes an Drums of Zürich», wo er von 2003 bis 2006 als jüngster Pipe Major wirkte. 2008 gründet Shorty sein eigenes Label «Swisspipers». Seit 2009 ist der Schweizer Mitglied der «Heidelberg & District Pipes and Drums». 2015 absolviert er im National Piping Centre, Glasgow in Schottland die Prüfung der Scottish Bagpipe SCQF Level 6. Shorty blickt mittlerweile auf zwanzig Jahre Erfahrung als Dudelsack-Lehrer zurück. Er begeistert mit seiner herzlichen Art und seiner aussergewöhnlichen Pädagogik Schülerinnen und Schüler im ganzen deutschsprachigen Raum , und
sorgt regelmässig für Aha-Erlebnisse. Dazu gehören überraschende Körperübungen, die nicht nur den Kopf befreien, sondern auch ein völlig neues Verständnis für das Dudelsackspiel schaffen. Sein Ziel dabei ist klar: «Ich hole dich dort ab, wo du stehst und verbessere deine Fähigkeiten mit viel Spass.» Weitere Informationen über Shorty findet ihr hier.

Benedikt Groh

Benedikt Groh war viele Jahre Berufsmusiker und Leiter der Dudelsackschule in Darmstadt. Mit dem Spielen der Great Highland Bagpipe begann er 1986 im Alter von 11 Jahren. Benedikt war über 10 Jahre Pipe Major der Clan Pipers Frankfurt, Deutschlands ältester und erfolgreichster Dudelsackband. Er ist Gewinner zahlreicher Solo-Wettbewerbe im In und Ausland und hat als einer der ersten Deutschen im Grade 1 bei den Pipe Band Weltmeisterschaften in Schottland teilgenommen. In seinem Unterricht, der neben der Light Music auch Piobaireachd, Technik undWartung umfasst, legt Benedikt großen Wert auf eine klar strukturierte Vermittlung der Inhalte und das nachhaltige Erfassen durch die Teilnehmer. Weitere Informationen zu Benedikt findet Ihr hier.

BERND MÖßLE

Bernd Mößle, Jahrgang 1983, begann im Alter von 10 Jahren mit dem Practise Chanter, den er sich damals zum Geburtstag wünschte. Nach den ersten Unterrichtsjahren bei seinem Vater, nahm er dann Unterricht bei Stefan Rau, der ihn in die deutsche Pipe-Szene einführte. Im Laufe der Jahre besuchte er unzählige nationale und internationale Workshops und Sommerschulen.
Parallel dazu spielte er in verschiedenen Pipebands als Stamm- sowie auch Gastspieler und nahm an zahllosen Solowettbewerben teil. Er ist ausgebildeter Schreiner und absolviert zur Zeit eine 2.Ausbildung als Forstwirt. In seiner Freizeit bertreibt er eine Werkstatt für Pipebau und Reparaturen und gibt auch Einzelunterricht. Weitere Informationen zu Bernd findet Ihr hier.

MAIK RECKZIEGEL

Maiks musikalische Ausbildung begann an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt, an der er 16 Jahre klassischen Violinunterricht erhielt. Dort kam Maik mit Berthold Anhalt in Kontakt und wurde 1994 Tenor Drummer im Scottish Drum Corps Darmstadt, einer damals einzigartigen und bis heute nicht wieder erreichten Trommelformation. Seit 1997 spielt er außerdem die Scottish Snare Drum. Er ist mit seinem Bruder und einem Geschwisterpaar aus dem Odenwald Gründungsmitglied der Odenwald Pipes and Drums, seiner ersten Pipe Band. 1996 wechselte er zur ältesten und damals besten Pipe Band in Deutschland – den Clan Pipers Frankfurt. Mit ihnen ging er den erfolgreichen und bis dato in der deutschen Pipe Band Szene beispiellosen Weg von Grad 4 in Grad 3a. Maik schaffte als erster deutscher Drummer den Sprung in den Grad 1, der höchsten Spielklasse für Dudelsackspieler und Trommler. Zuerst als Mitglied der renommierten Tayside Police Pipe Band unter LD John Moneagle, später als Spieler einer der Top Grad 1 Bands – der Boghall & Bathgate Caledonia Pipe Band, deren Drum Corps unter der  Leitung von Gordon Brown seit vielen Jahren zu den weltbesten Formationen gehört. Mit diesem top aufgestellten Drum Corps gewann Maik den begehrten Champion of Champions Titel des Saison-Gesamtsiegers, sowie viele weitere Major Championships im Drumming und als Band.